Willkommen

Willkommen

25.09.2022

Ein neues Team am Start und gleich ein erstes Kräftemessen


Erstellt von: Holger Kutter
bereits 103x gelesen

Erstmalig seit langer Zeit haben wir wieder eine Nachwuchsmannschaft zum Punktspielbetrieb angemeldet.
Am 23.09.22 gab es dann auch schon eine erste Bewährungsprobe.

Aus unserer Nachwuchs-Übungsgruppe haben sich 8 junge Tischtennisfreunde gefunden, welche ihre Talente und Fähigkeiten gern im Wettkampf mit anderen Teams aus der Region messen wollen. Eine "Wundertüte" voller Überraschungen wartet da bis Ende März 2023 auf sie, bekommen sie es doch mit den Nachwuchsmannschaften regionaler Tischtennishochburgen zu tun, welche im Erwachsenenbereich zum Teil überregional erfolgreich aufspielen. Hierzu zählen Vereine wie die 'SG Lückersdorf-Gelenau', der 'TTC Hoyerswerda' aber auch die 'SG Wiednitz / Heide'.

Unser Ziel für diese 1. Saison stand somit von Anfang an fest - so viel wie möglich bei den Punktspielen lernen, Erfahrung schöpfen und die hierbei erworbenen Fähigkeiten gezielt umsetzen. Gut mitspielen und sich auf diesem Weg den einen oder anderen Satzgewinn erarbeiten. Wenn dann im Laufe der Saison eventuell das eine oder andere Match sogar gewonnen werden kann, dann wäre bereits viel gewonnen. Dass bereits im allerersten Punktspiel alles anders kommen sollte, naja .........

Im Jugendbereich wird im sogenannten '4er Werner-Scheffler-System' gespielt. Das heißt eine Mannschaft besteht aus 4 Spielern, aufgestellt in der Reihenfolge ihrer Spielstärke. Zunächst werden 2 Doppelspiele ausgetragen - 'Doppel-1' der Gastgeber gegen 'Doppel-1' der Gäste und 'Doppel-2' gegen 'Doppel-2'. Danach spielen die jeweils auf Platz 1 und 2 gesetzten Spieler untereinander gegen die '1 und 2' vom Gegner. Gleiches gilt für die auf Platz 3 und 4 gesetzten Spieler. Zum Abschluss gibt es dann noch einmal Paarungen über Kreuz, wo jeweils die Nummer 1 gegen die Nummer 3, sowie die Nummer 2 gegen die Nummer 4 der anderen Mannschaft antritt. In Summe sind somit 14 Punkte zu verteilen (2 Doppel- und 12 Einzelpaarungen).

Gleich im ersten Spiel ging es dann auch zum Nachwuchs der 'SG Lückersdorf-Gelenau', die bei den unlängst durchgeführten Kreiseinzelmeisterschaften in nahezu jeder Altersklasse von U11 bis zur U19 'Edelmetall' erkämpfen konnten.
Dementsprechend gestaltete sich dann auch der Verlauf der als Doppel-1 gesetzten Paare gegeneinander. Das erfahrene Doppel Schneider/Richter auf Seiten der Gastgeber dominierte in den ersten 2 Sätzen die Partie, unsere 2 Jungs (Paul Husser und Tyler Sturm) konnten im 3. Satz jedoch die Tipps vom Coach ganz gut umsetzen und kamen dadurch ihrerseits zu einem deutlichen Satzgewinn - vielleicht hatte der Gastgeber das Spiel auch bereits 'abgehakt' und wurde doch ein wenig überrascht. Zumindest war der 4. Satz dann wieder eine klare Angelegenheit für die 2 Spielerinnen des gastgebenden Vereines.
Eine solide Leistung bot parallel zum Spiel vom 1. Doppel unser 2. Doppel (Franz Gurk und Leon-Joel Kuschela). Hier wurde der Nachteil dieser Liga ersichtlich, da kann es nämlich schon mal passieren, das man zum Beispiel als 12-jähriger einem 16-jährigen gegenübersteht (oder noch älter), dieses Mal zu unseren Gunsten und so war es letztendlich die körperliche Überlegenheit (größere Reichweite, mehr Wucht im Schlag), welche unserem Doppel zum ungefährdeten 3:0 Sieg verholfen hat. Unterm Strich nach den Doppel-Paarungen ein Zwischenstand von 1:1, nicht schlecht für den Anfang.
Dann folgte der Einstieg in die ersten Einzelspiele. Unsere Nummer 2, Tyler Sturm, musste zum Auftakt gegen die Nummer 1 des Gastgebers, Mia Schneider, antreten. Das sie wiederum zu recht auf dieser Position steht, stellte sie mit jedem Ballwechsel aufs neue unter Beweis und kam zu einem, zu keinem Zeitpunkt gefährdeten, glatten und deutlichen 0:3 Satzgewinn aus unserer Sicht. Deutlich interessanter aus Sicht der Zuschauer entwickelte sich da das Spiel unserer Nummer 1, Paul Husser, gegen die an 2 gesetzte Selina Richter. In einem packenden 5-Satz-Krimi, welcher letztlich das bessere Ende für Paul bereit hielt, wechselten die Satzgewinne stets hin und her und Paul konnte der Gastgeberin, das eine um das andere Mal mit seinen manchmal vielleicht etwas unkonventionellen Stil, dann doch den Nerv rauben.
Der an Position 4 gesetzte William Neumann musste zunächst gegen die Lückersdorfer Nummer 3, Lukas Reppe, antreten. Der in der 'Endabrechnung' klare 3:0 Erfolg für William war im Detail jedoch hart umkämpft, zu ausgeglichen waren in diesem Duell die Kontrahenten. Das letzte Spiel dieser ersten von drei Einzelrunden bestritt unsere Nummer 3, Franz Gurk, gegen Ben Beganovic, Nummer 4 in der Aufstellung der Lückersdorfer. Nach ein paar Anlaufproblemen im 1. Satz, den Ben für sich entscheiden konnte, konnte Franz das Blatt deutlich zu seinen Gunsten wenden und auch ein letztes Aufbäumen seines Gegners im 4. Satz erfolgreich abwehren.
Die 2. Runde der Einzelpaarungen spiegelte letzten Endes die erste Runde wieder. Unser Paul hatte gegen Mia nicht wirklich eine Chance, da halfen auch 3-4 schöne Ballwechsel nicht viel am Endresultat zu verändern. Tyler dagegen profitierte von der vorangegangenen Niederlage seiner jetzigen Kontrahentin Selina, welche, noch immer etwas angefressen ob ihrer vorherigen knappen Niederlage, nicht wirklich ins Spiel fand und Tyler somit einen glatten 3:0 Sieg bescherte. Franz und William, gestärkt durch ihre zuvor erkämpften Siege, lieferten in dieser Runden, bei getauschten Gegnern, jeweils eine solide Leistung ab und kamen beide zu deutlichen 3:0 Siegen. Somit stand es zu diesem Zeitpunkt bereits 7:3 für unser junges Team und ein für uns doch überraschender Sieg, zumindest hatten wir dies bei Spielantritt nicht erwartet, lag nun in greifbarer Nähe.
Die abschließende 3. Runden brachte auch keine wirklichen Überraschungen mehr, zu deutlich waren die Leistungsunterschiede bei den nun aufgerufenen 'erweiterten' überkreuz-Spielen: Spieler-1 gegen Spieler-3 und Spieler-2 gegen Spieler-4. Die Favoriten beider Mannschaften, jeweils Spieler 1 und Spieler 2, konnten sich in ihren Paarungen deutlich durchsetzen, keinem flatterten die Nerven und es kam zur abschließenden Punkteteilung, zumindest was diese letzten 4 Spiele betraf.
Letzten Endes stand ein doch deutlicher und von uns zunächst nicht erwarteter 9:5 Erfolg für unsere jungen Spieler auf dem Protokoll und dementsprechend ausgelassen ging es in die Kabine und im Anschluss zurück nach Hause. 

 

Das Fazit dieses ersten Spieltages: Das Saisonziel ist bereits übertroffen ;-)
Aber bei aller Freude und Euphorie über diesen mehr als gelungenen Auftaktsieg, die Gastgeber der "SG Lückersdorf-Gelenau" hatten an diesem Freitag definitiv nicht ihr bestes Aufgebot beisammen. Unsere jungen Spieler werden in den nächsten Wochen noch so manche 'bittere Erfahrung' zu machen haben, weiter geht es am 29.09.22 beim Nachwuchs vom 'TTC Hoyerswerda'.


Zurück

Zweiter Sieg in Folge - Zusammenfassung 6.Spieltag Saison 2022/2023

03.12.2022

Am Dienstag, den 29.11. empfingen wir um 19:00 Uhr als Gast den SC Hoyerswerda zu unserem letzten Heimspiel der Hinrunde in unserer Heimspielstätte – der Schulsporthalle der Hans-Coppi-Grundschule in Lauta.

weiter lesen…

Ausblick auf das 6.Punktspiel der Saison

20.11.2022

Am 01.12. treten wir um 20:00 Uhr in Cunnewitz gegen die dortige 3. Mannschaft im nächsten Auswärtsspiel an.

weiter lesen…

Zusammenfassung 5.Spieltag Saison 2022/2023

20.11.2022

Am Donnerstag, den 15.11. um 19:00 Uhr, fand endlich unser zweiter Auftritt dieser Saison in unserer Heimspielstätte – der Schulsporthalle der Hans-Coppi-Grundschule in Lauta statt.

weiter lesen…